logo

Wo wohnt Herr Tavlaridis denn nun?(17.2.2021) Seit September 2013 mache ich eine Geldforderung von rund 500 Euro geltend gegen Herrn Ioannis Tavlaridis (geb. 9.7.1981) aus Mörfelden-Waldorf. Nach mehreren Zahlungsaufforderungen klagte ich die Forderung vor dem Amtsgericht Groß-Gerau ein im April 2014. Allerdings scheiterte die Zustellung des Versäumnisurteils.

Das Gerichtsverfahren läuft nun seit mehreren Jahren. In dieser Zeit soll der Schuldner, Herr Ioannis Tavlaridis, nach Angaben des zuständigen Einwohnermeldeamtes mehrfach die Wohnung gewechselt haben:

  • Zwillingstraße 43, Mörfelden-Walldorf
  • Zillering 15, Mörfelden-Walldorf
  • Frankenstraße 17, Offenbach
  • Breite Straße 38, Mainz
  • erneut Zwillingstraße 43, Mörfelden-Walldorf

Dann soll er nach Angaben seines früheren Vermieters (des Hauses Zwillingstraße 43) umgezogen sein in die Zwillingstraße 35, Mörfelden-Walldorf. 

Wo wohnt Herr Tavlaridis aber aktuell?

Vor kurzem soll er nach Angaben seines früheren Vermieters wieder umgezogen sein, aktuell soll er im Walldorfer Weg 30, Mörfelden-Walldorf, wohnen. Dort soll er aber nicht gemeldet sein. 

Der Vermieter sagte mir im Übrigen auch, Herr Tavlaridis habe von 2012 bis 2020 durchgehend in der Zwillingstraße 43 gewohnt. Auch vor dem Amtsgericht Groß-Gerau sagte Herr Ioannis Tavlaridis, er habe durchgehend in der Zwillingstraße 43 gewohnt (AZ.: 62 C 26/19). Mir gegenüber behauptet er aber, er habe zwischenzeitlich woanders gewohnt. Ich habe Herrn Tavlaridis und seinen Anwalt am 9.2.2021 per E-mail um Stellungnahme zu der oben genannten Historie seiner Wohnorte gebeten, ohne Erfolg.

Wer Herrn Tavlaridis ein Schreiben oder eine Klage zukommen lassen will, hat Schwierigkeiten, ihn zu erreichen. Ich finde diese Unklarheit nicht gut. Ich habe eine feste Adresse, an der ich wohne und gemeldet bin. Und so sollte es, finde ich, jeder halten. Wer hat denn schon die Zeit, jemandem hinterher zu recherchieren?